ZiF-Zertifikat

Stand: 02/2018

Studierende der Psychologie und der Rechtswissenschaften können das ZiF-Zertifikat erwerben, das den Inhaber(inne)n vertiefte Kenntnisse an den Schnittstellen von Psychologie und Psychiatrie, Juristischer Dogmatik und Kriminologie bescheinigt.

Voraussetzung ist die vollständige Teilnahme an den folgenden Veranstaltungen einschließlich des Kenntnisnachweises durch erfolgreiche Prüfungsleistungen:

 

für Studierende der Psychologie                                 für Studierende der Rechtswissenschaften

Vorlesung Juristische Grundlagen                               Vorlesung Rechtspsychologie

jedes Sommersemester                                                 jedes Wintersemester

Leistungsnachweis: mündliche Prüfung                           Leistungsnachweis: mündliche Prüfung

 

für beide Gruppen

Vorlesung Kriminologische Grundlagen – jedes Wintersemester

Vorlesung Angewandte Kriminologie – jedes Sommersemester

Leistungsnachweis: jeweils Klausur

 

Seminar Psychologie im Strafrecht – jedes Sommersemester

Seminar Psychologie im Familienrecht – jedes Wintersemester

Leistungsnachweis: jeweils Referat / Präsentation

 

Einführung in die Forensische Psychiatrie – jedes Sommersemester

Leistungsnachweis: Klausur

 

Darüber hinaus sehr empfohlen ist der Besuch folgender (optionaler) Veranstaltungen, zu denen keine Prüfungsleistungen oder sonstige Nachweise angeboten werden:

 

Das ZiF-Zertifikat, für das ausschließlich die Informationen auf dieser Seite maßgeblich sind, wird bei Vorlage aller Leistungsnachweise ausschließlich von Dr. Christoph Schallert oder Tamara Großmann (Fachbereich 03, Lehrstuhl für Kriminologie, Strafrecht und Medizinrecht) ausgestellt, die auch Ansprechpartner bei auftretenden Fragen sind.

 

Zertifikat „Psychologie und Recht“

Zu unterscheiden vom ZiF-Zertifikat ist das Zertifikat „Psychologie und Recht“. Dieses kann ausschließlich von Master-Studierenden der Psychologie erworben werden und erleichtert ihnen die Anerkennung ihrer Leistungen für die berufsbegleitende Weiterbildung zum Fachpsychologen für Rechtspsychologie. Dieses Zertifikat setzt neben dem ZiF-Zertifikat weitere Leistungen voraus, über die allein das Psychologische Institut entscheidet, wo dieses Zertifikat auch ausgestellt wird.