Dr. Matthias Rau

Matthias RauDr. phil. Matthias Rau studierte Soziologie mit dem Wahlpflichtfach Rechtswissenschaft an der Universität Leipzig. Anschließend arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Mainzer Lehrstuhl für Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug und Strafrecht von Professor Dr. Dr. Michael Bock (2008-2015) und parallel am Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Mainz (2009) sowie am Marburger Lehrstuhl für Strafrecht, Kriminologie und Medizinrecht von Professor Dr. Dr. Hauke Brettel (2014-2015). Anschließend arbeitete er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Interdisziplinäre Forensik (ZIF) und am Lehrstuhl für Kriminologie, Strafrecht und Medizinrecht von Professor Dr. Dr. Hauke Brettel (Nachfolger von Professor Bock) ebenfalls an der Universität Mainz (2015-2017).

2015 wurde er als MIVEA-Gutachter zertifiziert. Seine 2016 abgeschlossene Dissertation beschäftigt sich mit den Lebenslinien und Netzwerken junger Migranten nach Jugendstrafe.

Seit September 2016 unterrichtet Matthias Rau mit einem Lehrauftrag an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung die Fächer Kriminologie und Kriminalistik und ist seit Februar 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kriminologischen Zentralstelle e.V. (KrimZ) in Wiesbaden.

Seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte umfassen die Einschätzung krimineller Gefährdung im Einzelfall, entwicklungsdynamische Kriminalitätstheorien, Ausstieg aus strafbarem Verhalten (Desistance), Migration und Integration, egozentrierte soziale Netzwerkanalyse und den Bereich Gewaltdelinquenz.

Homepage